Untersuchung des Trinkwassers der Gemeinde Ellhofen


Das Mischwasser wird im Hochbehälter gemischt und besteht aus etwa 20 % Eigenwasser und Bodenseewasser, das von der NOW geliefert wird.

Die Desinfektion des Eigenwassers erfolgt mit Bestrahlung durch UV-Licht.

Während der Aufbereitung des Bodenseewassers findet im Wasserwerk in Sipplingen eine Entkeimung mit Ozon und eine maximale Chlorzugabe von 0,3 mg Chlor je Liter statt. In Ausnahmefällen erfolgt im Hochbehälter Ellhofen zusätzlich eine Chlorzugabe, jedoch nur bis maximal 0,3 mg Chlor je Liter, gemessen am Hochbehälterauslauf.

Auszug aus dem Untersuchungsergebnis – Mittelwerte 2019: (hier auch als pdf-Datei - bitte anklicken)

Parameter Messwert Grenzwert Einheit
Gesamthärte 14,4 — °dH
Härtebereich hart (3) — —
pH-Wert 7,53 6,5 – 9,5 —
Nitrat 9,3 50 mg/l
Nitrit < 0,02 0,5 mg/l
Sulfat 78,8 250 mg/l
Eisen 0,007 0,2 mg/l
Calcium 73,9 — mg/l
Magnesium 17,9 — mg/l
Fluorid 0,14 1,5 mg/l

ZWECKVERBAND WASSERVERSORGUNG NORDOSTWÜRTTEMBERG
Blaufelder Straße 23, 74564 Crailsheim, Telefon 07951/481-0, Telefax 07951/481-40
E-Mail: info@now-wasser.de, Internet: www.now-wasser.de


 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.